SAP
Prozess­diagnose

Banner SAP Prozessdiagnose

Die End-to-End Visualisierung

... für Ihre in SAP abgebildeten Geschäftsprozesse.
Ein starkes Tool, das für viele Zwecke nützlich ist.

Poster SAP Prozessdiagnose Logistik

Transparenz für den Dschungel der Teilprozesse

Die Vielfalt der Ge­schäfts­pro­zess-Sze­na­rien erfordert SAP-Ein­stel­lun­gen in Hunderten von Tabellen. Die Ebene der einzelnen Teilprozesse wie zum Beispiel Kundenauftragsabwicklung oder Wareneingang wird meist noch recht gut beherrscht, in den seltensten Fällen jedoch haben Owner, IT und Ausführende der Prozesse einen umfassenden Gesamtüberblick. Nebulöse, unklare Bilder bezüglich der Zusammenhänge und Abhängigkeiten der kompletten Wertschöpfungskette vom Kundenangebot über Auftragsabwicklung inklusive Beschaffung, Produktion, bis hin zum Versand dominieren. Das Fehlen der gesamtheitlichen Sicht zeigt sich in typischen Symptomen:

  • ständige Überarbeitung einzelner Teil­pro­zess-Schrit­te
  • mangelnde Unterstützung an den Pro­zess-Schnitt­stel­len
  • ungeregelte Abläufe an den Übergängen der Teilschritte bzw. Organisationseinheiten
  • hohe Abstimm- und Klärungsaufwände.

Die ständige Mehrbelastung durch diese Themen führt häufig dazu, dass keine Zeit für die wirklich wichtigen Dinge, nämlich die Optimierung im Gesamtkontext, bleibt.

Unser Vorgehen

Unser Vorgehen

Massive Nutzensteigerung basiert auf der Optimierung des Gesamtprozesses: zunächst muss also der Blick fürs Ganze wiederhergestellt werden. Das Basycon SAP-Ma­na­ge­ment-Team hat hierfür eine Art Wegweiser durch den Dschungel der Teilprozesse entwickelt: die Prozessdiagnose.

Der Erfolgsfaktor besteht in der transparenten und gesamtheitlichen Darstellung der Men­gen- und Werteflüsse

Die praxiserprobte Basycon Prozessdiagnose besteht aus zwei Teilen:

  • Prozessdiagnose Logistik: Dieses Modell bietet eine Gesamtsicht auf das komplexe Zusammenspiel von Organisationseinheiten, Customizing, Stamm- und Bewegungsdaten entlang der Wertschöpfungskette.
  • Werteflussdiagnose: Wann werden welche wer­te­fluss-re­le­van­ten Belege bzw. Belegpositionen erzeugt? Zur Beantwortung dieser Frage wurde als Ergänzung zur eher men­gen­fluss-orien­tier­ten Darstellung der Logistik diese Übersicht für die Diagnose des Belegflusses entwickelt.

Ausgangspunkt ist ein Workshop, in dem die speziellen Werkzeuge zur Prozessdiagnose vorgestellt werden. Bereits hier wird das allgemeine Template beispielhaft auf einen klientenspezifischen Geschäftsprozess übertragen. Nach der Auswahl der zu analysierenden Kernprozesse werden in wenigen Wochen deren Men­gen- und Werteflüsse gemeinsam erarbeitet. Die ermittelten Haupt-Stell­hebel sind Basis für die Ableitung der richtigen Maßnahmen zur Gesamt­pro­zess-Opti­mie­rung.

Vielfältiger Nutzen

Vielfältiger Nutzen

Operative
Prozessvorteile

Nach der SAP-Prozessdiagnose können auch die Ausführenden der Geschäftsprozesse ohne großen Aufwand in den Prozesszusammenhängen geschult werden. Sie können dadurch deutlich besser die möglichen Auswirkungen ihres Handelns auf dahinterliegende Prozessschritte verstehen.

Damit werden Prozessprobleme, insbesondere in zeitraubenden Spezialfällen, an der Wurzel vermieden.

Prozess-
Optimierung

Erfahrungsgemäß liegen die großen Potenziale bei Geschäftsprozessen nicht im Detail, sondern in einer gesamtheitlichen Optimierung. Der gesamtheitliche Überblick ist ein unerlässliches Instrument, um solche Potenziale überhaupt zu erkennen.

Die SAP-Pro­zess­diag­nose hilft außerdem, positive und negative Auswirkungen von Detailänderungen am Prozess verlässlich zu beurteilen.

Dokumentations-
Anker

Einige unserer Klienten nutzen die Poster-Darstellungen der SAP-Prozessdiagnose als Einstiegspunkt für eine detaillierte Prozessdokumentation.

Damit können die Nutzer der Dokumentation Detailunterlagen schnell auffinden und verfügen stets über einen Referenzpunkt, wo sie sich im Gesamtsystem der Geschäftsprozesse befinden.

Unsere Poster zum Download

Prozessdiagnose Logistik
Prozessdiagnose Logistik

Mengenfluss: Zusammenspiel von Customizing, Stamm- und Bewegungsdaten entlang der Wertschöpfungskette

Werteflussdiagnose
Werteflussdiagnose

Accoun­ting-Be­le­ge: Zusammenspiel von Customizing, Stamm- und Bewegungsdaten entlang der Wertschöpfungskette

Ihre Ansprechpartner

Portrait Till Oppermann

Till Oppermann

Partner

|

Portrait Thomas Blas

Thomas Blas

Partner

|

Portrait Joachim Ludwig

Dr. Joachim Ludwig

Partner

|

Portrait Thomas Worbs

Thomas Worbs

Partner

|